IP012 Vom Nutzen der Historie

Früher war alles besser, früher war alles gut…

… so sangen einst die Toten Hosen. Insofern ist es nur logisch, dass wir in dieser Folge, welche auf die „Folge des Todes“ folgt (Folgen folgen nämlich bekanntlich immer), sich mit diesem ominösen „Früher“ beschäftigt. War es nicht schön damals, als die Welt noch in Ordnung war, Martin noch Haare hatte und wir ohne Angst ins innerdeutsche Sperrgebiet auf Landminensuche gehen konnten. Wir können so viel von dieser Zeit lernen, oder etwa nicht? Wie immer lernt ihr bei uns die Wahrheit kennen und sie ist nicht leicht zu akzeptieren.

Literatur:
Thanassas, Panagiotis (2017): Vom Nutzen der Historie. Hegels Auflösung des historischen Didaktizismus. Zeitschrift für philosophische Forschung, 71(4):515-535.

Auch lesenswert:
Nietzsche, Friedrich: Vom Nutzen und Nachteil der Historie für das Leben.

IP001 Geschichtszeichen

Die Zeichen stehen gut für den wichtigsten Podcast der postmodernen Menschheitsgeschichte. Passenderweise trägt diese erste Folge den Titel „Geschichtszeichen“.

Wir behandeln das Thema Krise und Revolution und in diesem Zusammenhang natürlich keinen geringereren als den guten alten Charly Marx und seine Sandkastenfreunde. Wann ist eine Krise eine Krise? Ist Revolution eine Bürgerpflicht? Ist Kant zu spießig für den Aufstand?

Völker hört die Signale…

Literatur:
Hauke Brunkorst (2018): Geschichtszeichen. Marx und die Krise normativer Ordnungen. Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 66(3):267-294.