IP028 Die erst(best)e Wissenschaft

Wissenschaft ist vielschichtig, komplex und vor allem ausdifferenziert. Der Astrophysiker weiß nicht, was der Molekularbiologe macht und beide rätseln den ganzen Tag, warum die Literaturwissenschaft existiert.


Heute sind wir auf den Spuren Aristoteles und mit ihm auf der Suche nach der ersten Wissenschaft, die natürlich gleichzeitig die beste ist. Woher wir das wissen? Von Hermes natürlich.

Literatur:
Plevrakis, E. Aristoteles’ Suche nach der Ersten Wissenschaft.

Link zum Buch: https://www.winter-verlag.de/de/detail/978-3-8253-6927-9/Plevrakis_ua_Hg_Grundlegung_des_Absoluten_/

IP021 Die Freiheit des Neurons

Frage: Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten?

Antwort: Wolf Singer!

Oder: „Och nö, schon wieder ne dreiviertel Stunde Gewäsch über die Frage ob wir frei sind oder nicht!“

Aber weit gefehlt! Heute lernen wir: Wir wissen nicht, ob wir frei sind und wir werden es wohl auch so schnell nicht wissen. Irgendwie ist uns das aber auch egal. Außerdem sprechen wir über die artgerechte Haltung von Matratzen außerhalb ihres natürlichen Biotops. Wen diese Ankündigung nicht heiß gemacht hat, dem können selbst wir nicht mehr weiterhelfen. Hört rein oder nicht, es ist eure Entscheidung!

Literatur:
Northcott, Robert. „Free will is not a testable hypothesis.“ Erkenntnis 84.3 (2019): 617-631.